Auf AnfangOutfitsModeDIYLiteraturMusikKunstKulturInteriorEssen

Ohrwurm des Tages / "Try again" von Aaliyah

Freitag, 28. November 2014 0 Kommentare

Den heutigen Ohrwurm des Tages vermag ich fast als Oldie zu bezeichnen. Immerhin ist "Try again" von Aaliyah bereits im Jahr 2000 erschienen. Dennoch, immer wieder gut!

Eine Hommage an das Brot

Donnerstag, 27. November 2014 0 Kommentare


Auch wenn es kein Geheimnis ist, mache ich es jetzt offiziell: Ich liebe Brot! Egal ob zum Frühstück oder als deftige Zwischenmahlzeit, eine zünftige Brotzeit geht bei mir immer. Und ohne Notstulle im Gepäck verlasse ich schon mal gar nicht das Haus. Wirklich wahr. Die beinahe unzähligen Sorten an Brot zaubern mir stets ein Lächeln auf die Lippen. Es gibt wohl kein weiteres Völkchen auf dieser Erde, das so viele verschiedene Brote backt wie wir Deutschen. Wenn ich auf Reisen bin, ist Brot das Erste, was ich vermisse. Kulinarisch gesehen natürlich. Dieser Umstand hat mich durchaus schon das ein oder andere Mal dazu bewogen, Brot mit in den Urlaub zu nehmen. Schwarzbrot in der Dose, eine herrliche Erfindung. Umso schmerzlicher ist es für mich, mit ansehen zu müssen, dass immer mehr Bäcker, die noch wirklich backen, ihre Backstuben schließen müssen. Zu groß wird vor allem der finanzielle Druck durch gigantische Ketten mit stupider Aufbackmentalität, die ihre hohlen Brötchen zu einem unverschämt niedrigen Preis feilbieten.

Der Pixie Cut / Mein neuer Haarschnitt?

Donnerstag, 20. November 2014 0 Kommentare


Frauen und ihre Haare sind bekanntlich ein Thema für sich. Über Schnitt, Farbe oder das Frisieren der vorhandenen Zotteln kann stundenlang sinniert werden. Und da bin ich keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil. Mich überkommt immer wieder das Gefühl, meine Haarpracht verändern zu wollen. Schon als Teenager färbte ich mir, häufig zum Leidwesen meiner Mutter, meine Haare in jeder Farbe des Regenbogens. Und genau jetzt ist dieser Punkt wieder erreicht und lässt mir kaum noch eine ruhige Minute. Die Haare müssen ab. Ob es nun am Jahreszeitenwechsel liegt, oder daran, dass für mich ein neues Lebensjahr beginnt, kann ich gar nicht sagen. Wer versteh schon die Frauen? Ich weiß nur, dass seit Tagen dieser Gedanke in meinem Kopf herumspukt und ich genau morgen einen Termin beim Friseur habe.

Neu dabei / Das Cape

Dienstag, 11. November 2014 0 Kommentare

Im Herbst, wenn es draußen immer früher dunkel wird, Kälte und Nässe zu täglichen Begleitern werden, geht doch nichts darüber, sich Zuhause in seine liebste Kuscheldecke einzumummeln. Und damit mir auch draußen so wohlig warm und gemütlich ist, gehe ich einfach DEM Trend schlechthin nach, und nehme meine Decke mit von der Couch auf die Straße. Naja, also fast. Aber so fühlt es sich beinahe an. Auch wenn es so naheliegend scheint, sich bei fiesem Wetter in wärmende Stoffe zu wickeln, sind in diesem Herbst Ponchos und Capes präsenter denn je. Überwürfe jeglicher Art, so weit das Auge reicht.

Oh "Oh Land"

Donnerstag, 6. November 2014 0 Kommentare

Musik kann einem die Welt bedeuten. Und was wäre die Welt ohne? Musik ist ein geradezu magisches Mittel, was einen alles vergessen machen kann oder einen in Erinnerungen schwelgen lässt. Sie bringt einen zum Tanzen und zum Weinen. Manchmal sogar gleichzeitig. Und sie macht genau so nachdenklich wie glücklich. Die Palette an Emotionen, die durch Musik transportiert werden kann, ist endlos. So wie Gefühle eben auch.

Designers Against Aids / Eastpak Artist Studio 2014

Mittwoch, 5. November 2014 0 Kommentare

Wenn sich so große Namen wie Jean Paul Gaultier, Manolo Blahnik, lala Berlin, MSGM oder Henrik Vibskov zusammentun, kann man stark davon ausgehen, dass da was im Busch ist. Designers Against Aids, kurz DAA, nennt sich das Projekt. Hauptziel ist es, das Bewusstsein für HIV/Aids zu schärfen und das Thema wieder auf die Tagesordnung der internationalen Medien und der breiten Öffentlichkeit zu bringen. Insgesamt 16 Größen der Modebranche sind es, die hier mit Eastpak gemeinsame Sachen machen. Im Detail sieht das so aus: Die "Leinwand" ist der Eastpak Padded Pak'r, den jeder Künstler ganz nach seinem Gusto gestalten konnte. Entstanden sind daraus 16 individuelle Kunststücke, die ab dem 1. Dezember, dem Welt-Aids-Tag, online ersteigert werden können.