Auf AnfangOutfitsModeDIYLiteraturMusikKunstKulturInteriorEssen

April #4

Donnerstag, 30. April 2015 0 Kommentare


Unentschlossen, wechselhaft, mal sonnig und ziemlich gut drauf, doch zum Ende hin schwer in den Seilen hängend. Die Rede ist hier eindeutig vom Monat April. Denn der macht bekanntlich, was er will. Und das ohne Ankündigung. Auch wenn diese Beschreibung ziemlich gut auf mich zutreffen würde. Also, wenn ich ein Monat wäre, dann im Moment wahrscheinlich dieser. Zwischen Sonne und Wolken vergingen die Tage wie im Flug und bescherten mir viele kulinarische Köstlichkeiten, Feiertage mit den Liebsten, guten Lesestoff und ans Herz gewachsene Hübschheiten, in die ich mich mit Freude schmiss, um die Straßen darin unsicher zu machen. Doch zum Ende hin ist die Luft irgendwie raus. Puh. Um so besser, dass der Mai vor der Tür steht. Denn der macht doch alles neu, oder? Et voilà - mein April in Bildern.

Lesetipp / "Angezogen" von Barbara Vinken

Mittwoch, 29. April 2015 0 Kommentare

Museumsbauer sind ganz schön ausgebuffte Schlingel. Das ist bekannt. Denn wie so häufig führte mich mein Weg nach dem Besuch einer Ausstellung, in diesem Fall der Schau Mario Testino: In Your Face in Berlin, direkt durch den Museumsshop. Und wenn man schon mal da ist, kann man natürlich auch ein kleines Ründchen drehen. Aber sicher. Der Zufall wollte es dann natürlich so, dass ich beim Stöbern über das Buch Angezogen von Barbara Vinken stolperte, welches kurzum eingetütet wurde. Schließlich geht es dabei um Mode. Genauer gesagt, um die Kulturgeschichte der Mode. Die Literaturwissenschaftlerin aus München versteht es, die Sprache der Mode zu dechiffrieren und zeigt, dass dieses oft als oberflächlich verschriene Phänomen Tiefgang besitzt.

Outfit / Mustermix

Donnerstag, 23. April 2015 0 Kommentare


Streifen gehen bekanntlich immer. Und auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, passen sie gerade zu anderen Mustern ganz formidabel. Das Streifenshirt an sich zählt zu meinen liebsten Kleidungsstücken, von dem ich selbstverständlich ein paar Ausführungen im Schrank wohnen habe. - Über die Geschichte des Ringelshirts lest ihr hier. - Davon kann man aber auch einfach nicht genug haben. Zudem ist es, ähnlich wie die weiße Bluse, in jedem Fall ein Klassiker.

Rezept / Ziegenkäse in Mandel-Sesam-Mantel auf Rote-Bete-Tartar & Kartoffel-Zucchini-Puffer

Dienstag, 21. April 2015 0 Kommentare

... an karamellisierten Orangenfilets und gerösteten Koriandersamen. Das klingt absolut wahnsinnig, ich weiß, und ist es auch irgendwie ein bisschen. Aber im positivsten und leckersten Sinn versteht sich. Eine Geschmacksexplosion par excellence, die einfach nur Spaß macht. Denn es ist so, ich liebe das Essen, das Kochen und das Backen genauso wie das darüber Nachdenken, was ich denn noch alles essen könnte. Gibt es denn auch etwas Herrlicheres? Für mich auf gar keinen Fall! Als ich dann kürzlich davon Wind bekam, dass das LECKER Magazin eine Art Rezept-Wettbewerb für Blogger zum Thema Ziegenkäse veranstaltet, musste ich nicht zweimal überlegen. Es ist nämlich so, dass ich auch den guten Ziegenkäse für absolut großartig halte. Denn der kann viel. Ohne Probleme gibt er den Hauptdarsteller. In kleinerer Besetzung komplettiert er aber auch mir nichts dir nichts spielend das große Ganze. Ein Universalgenie würden die Romantiker unter euch wohl sagen.
Als dann das Vorhaben gefasst war, begannen die Ideen in meinem Kopf Überschläge zu machen und sich in wilden Kombinationen zusammen zu tun. Denn der Ziegenkäse ist zudem wahrlich ein Kombinationswunder.

Und dieses Rezept ist dabei heraus gekommen: Französischer Ziegenkäse in Mandel-Sesam-Mantel auf Rote-Bete-Tartar & Kartoffel-Zucchini-Puffer an karamellisierten Orangenfilets & gerösteten Koriandersamen. Yummy!! Zu betonen bleibt für mich an dieser Stelle, dass es ist nicht im Geringsten so kompliziert ist wie dieser beinahe monströse Name (ich weiß!) vermuten lässt. Und auch die Zutatenliste ist erstaunlich überschaubar. Versprochen. Also schaut es euch an. Nach dem Klick geht es zum Rezept.

Outfit / Denim on Denim

Montag, 13. April 2015 0 Kommentare


Letztlich kann ich nicht genau sagen, woran es liegt. Doch die derzeitige Tendenz ist unverkennbar. Ich neige immer mehr dazu, meine Kleidungsstücke farblich auf einander abzustimmen, wie ihr hier schon zu sehen bekommen habt. Klar ist, der 70er Trend hat unlängst Einzug gehalten in unsere Kleiderschränke. Oder anders gesagt: Die darin schlummernden Schätze erleben ein großes Revival. Somit erklärt sich die Schlaghose hier mehr oder weniger von selbst. Aber von Kopf bis Fuß in Jeans hätte ich mich noch vor gar nicht allzu langer Zeit überhaupt nicht gesehen. Doch wie läuft es nur zu häufig? Die verrücktesten Kombinationen, die man sich an einem Tag so gar nicht vorstellen kann, findet man am nächsten Tag schon ganz passabel, um sie am dritten Tag für absolut großartig zu halten. Man sollte also niemals nie sagen. Ganz besonders in Sachen Mode. Außer vielleicht zu weißen Stiefeln. Aber wer weiß...

Somit gibt es heute das "Denim on Denim"-Outfit vom Wochenende. Was sagt ihr dazu? Kann man machen oder doch lieber sein lassen?

Interior / Alles frisch macht der Frühling

Donnerstag, 9. April 2015 0 Kommentare

Alles frisch macht der Frühling. Oder anders gesagt, es ist an der Zeit für frischen Wind in der eigenen Bude. Quasi ein Frühjahrsputz mit Extras, wie frischer Farbe und ein paar neuen Möbelstücken. Weg mit dem Studentenbuden-Sammelsurium-Charme. Eine klarere Linie soll her. Diese Absicht hege ich natürlich nicht erst seit gestern. Doch, wer kennt das nicht? Wenn es darum geht, den guten Vorsätzen Taten folgen zu lassen, fehlt es häufig an der nötigen Motivation. Den besagten Schupps hat mir nun der Frühling endlich verpasst. Bald werden Nägel mit Köpfen gemacht. Das Pläneschmieden bringt natürlich mit sich, dass in meinem Kopf mehr Einrichtungsideen denn je herumschwirren. (Pinterest ist ein riesiger Fuchs und daran nicht ganz unschuldig.) Klar, Interior macht mir immer ne Menge Spaß. Über meine tiefgehende Leidenschaft fürs Möbelrücken habe ich hier schon berichtet. Aber, dass meine Lust zum Möbelkauf die zum Klamottenshoppen übersteigt, ist eine erwähnenswerte Ungewöhnlichkeit. Aus diesem Anlass gibt es hier nun einen ersten Einblick. Wenn ihr weitere tolle Ideen habt, immer her damit. Ich freue mich über Anregungen von euch!

Ausstellungstipp / Der Fotograf Mario Testino in Berlin

Mittwoch, 8. April 2015 0 Kommentare

Mario Testino ist einer der bekanntesten Modefotografen unserer Zeit. Covershootings für die Vogue gehören zu seinem tagtäglichen Geschäft genau so wie das Ablichten von großen Berühmtheiten wie Lady Diana, The Rolling Stones oder Angelina Jolie. Umso erstaunlicher ist es, dass der Fotograf gerade in Berlin sein Ausstellungsdebüt feiert. Denn der gebürtige Peruaner war in Europa bis dato noch nie in einer Einzelausstellung zu sehen.
Die Schau "Mario Testino: In Your Face", die zuvor in Boston, Buenos Aires und Sao Paolo gastierte, zeigt in 125 Bildern die gesamte Bandbreite seiner fotografischen Kunst. Sie ist in Berlin im Kulturforum noch bis zum 26. Juli 2015 zu sehen!

Outfit / Ostern in Nadelstreifen

Freitag, 3. April 2015 0 Kommentare

Schon als Kind fand ich es einfach großartig, in die Kleider meiner Mutter zu schlüpfen. Das ging dem ein oder anderen bestimmt ganz ähnlich. Nicht? Nur bei mir ist es so, dass ich bis heute nicht damit aufgehört hab. Einige Kleidungsstücke zähle ich nach wie vor zu meinen absoluten Lieblingen. So wie diese Nadelstreifenhose. Und das Sacko natürlich auch. Und...
Von Kopf bis Fuß in Nadelstreifen ging es heute zum Osterfrühstück. (Jup, es war ziemlich früh, die Augen klein und auch das restliche Erscheinungsbild noch nicht wahrlich entfaltet.) Schöne Ostertage wünsche ich euch!