Auf AnfangOutfitsModeDIYLiteraturMusikKunstKulturInteriorEssen

Outfit / Sonne am Morgen

Mittwoch, 27. Mai 2015 0 Kommentare

Wenn schönster Sonnenschein den Tag wach küsst, kann schon nicht mehr viel schief gehen. Wenn man dann auch noch gefühlt zum ersten Mal in diesem Jahr nackte Beine trägt und der Wind einem herrlich um die entblößten Waden weht, ist der Tag so gut wie geritzt. Pfingsten war so schön - und leider so schnell vorbei.

Vorbei ist es auch mit dem Sonnenschein. Auf jeden Fall hier in Köln. Dabei bin ich so bereit für warme Temperaturen, laue Sommerabende im Park und köstliche Grillfeste. Emotional zumindest. Klamottentechnisch besteht Verbesserungsbedarf, wie ich zugeben muss, da ob des akuten Renovierungschaos irgendwie alles verschütt gegangen ist. Vor allem die Sommerkleider. Da hilft wohl nur, schnell für Ordnung in der Bude zu sorgen. (Oder einkaufen gehen?) Liebe Sonne, komm ganz schnell wieder! Bis dahin habe ich auch Ordnung geschaffen. Versprochen!

Interior / Balkonien

Donnerstag, 21. Mai 2015 0 Kommentare

Auch wenn uns das Wetter immer noch allzu gern ein Wechselbad der Gefühle bietet, steht mein Kurs ganz klar auf Sommer. Und da es aller Voraussicht nach nicht so bald Richtung Süden unter den nächsten Orangenbaum geht, heißt mein Projekt "PIMP YOUR BALCONY".
Schließlich soll dieser kleine aber feine Ort mein Domizil für die heißen Tage des Jahres werden. Wo man an lauen Sommerabenden mit einem kühlen Bier in der Hand den Tag verabschiedet oder beim ersten morgendlichen Kaffee den Vögeln bei der Morgentoilette zuschaut.

Der Rest der Bude hat zwar auch eine umfassende Verschönerungskur mehr als nötig (dazu bald mehr an dieser Stelle), doch "Balkonien" steht auf meiner Prioritätenliste ganz weit oben. Aus unerfindlichen Gründen nämlich habe ich diesen doch so wichtigen Teil meines Eigenheims bislang mehr als stiefmütterlich behandelt. Und kein Mensch weiß, warum. Ein Sessel, ein Hocker und ein Topf Lavendel fristen dort momentan ein einsames Leben. Aber damit ist jetzt Schluss!

Stricken / lala Berlin x Lana Grossa

Montag, 18. Mai 2015 2 Kommentare

Strickideen schwirren mir quasi ständig durch den Kopf und auch mein Wolle-Bedürfnis ist so gut wie nie gedeckt. Nicht verwunderlich also, dass mir stets irgendein Faden durch die Finger gleitet. Für das Wollcape von lala Berlin waren es einige Fäden, das könnt ihr mir glauben. Und überhaupt habe ich noch nie sooo ein riesen Strickprojekt auf der Agenda gehabt. Um so mehr freue ich mich, dass es ENDLICH vollbracht ist: Das Cape ist fertig!

Als Wollaholic und lala Berlin-Fan ist klar, dass mein Herz auf der Stelle höher schlug, als ich davon Wind bekam, dass lala Berlin mit Lana Grossa gemeinsame Sachen machen würde. Im Jahr 2013 kamen das Berliner Modelabel und der Wollhersteller zum ersten Mal zusammen. Das Prinzip ist genau so gut wie simpel: Leyla Piedayesh, Gründerin des Labels, liefert die Designs samt Strickanleitungen und Lana Grossa die entsprechenden Garne. Da Strickstücke schon immer Bestandteil der Kollektionen der Berliner Modeschöpferin mit iranischen Wurzeln waren und auch immer noch sind, verwundert dieses Arragement nicht. Als Modedesignerin nahm Leyla Piedayeshs Karriere mit einer Strickkollektion im Jahr 2004 ihren Anfang. Das nur mal am Rande.

Rezept / Nussecken

Mittwoch, 13. Mai 2015 0 Kommentare



Diese Nussecken sind einfach der Knüller und ein Garant dafür, auf der nächsten Party die Herzen der Gäste um so einiges höher schlagen zu lassen. Vorweg sei gesagt, es besteht akute Suchtgefahr. Ich habe schon den ein oder anderen Fall beobachten dürfen. Zudem sind sie nichts für leichte Gemüter und können schon mal eine ganze Mahlzeit ersetzen. Doch jeder Bissen lohnt sich. Ehrenwort!

Outfit / Tüll x Senfgelb

Donnerstag, 7. Mai 2015 1 Kommentare

Das Sinnieren über kommende und gehende Trends in der Mode setzt bei mir immer wieder den gleichen Mechanismus in Gang - das gedankliche Durchforsten meines Kleiderschranks. Das wiederum zieht unausweichlich auch das praktische Durchwühlen selbigen nach sich. Dann dauert es nicht lang, und es türmen sich Klamottenstapel um Klamottenstapel auf Bett, Sofa & Co. und machen das Chaos perfekt. Der ein oder andere kennt das vielleicht?! Nur allzu oft geht einem das ziemlich auf den Keks, denn irgendjemand muss dieses Durcheinander schließlich wieder aufräumen. Und das macht dann keinen Spaß mehr. Aber wenn bei diesen Wühlaktionen verschollen geglaubte Stücke wiedergefunden werden, erkennt man alsbald den unschlagbaren Vorteil dieser, sagen wir, freundlichen Eigenheit meinerseits. So kam es also dazu, dass mein alter Petticoat und ich wieder zueinander fanden.

Vor wenigen Tagen noch über Träume aus Tüll geschwärmt und heute schon getragen.
High five!

Trend / Tüllrock

Dienstag, 5. Mai 2015 1 Kommentare

In der Mode geht es immer darum, was als nächstes Trend wird. Gerade die Menschen, die mit dem Verkauf selbiger ihr Geld verdienen, haben daran natürlich ein großes Interesse. Logisch also, dass Google mit diversen Modehäusern zusammen arbeitet und durch Auswertungen entsprechender Suchanfragen, die weit über Jahre hinweg eingegeben wurden, Trendforschung betreibt. An die sechs Milliarden Suchanfragen wurden für den ersten Fashion Trend Report ausgewertet. Wenn man sich nun die aktuellen Auswertungen bzw. Trendprognosen von Google zum Thema Fashion für die USA ansieht, wird eines ganz deutlich: Der Tüllrock liegt (neben der Jogginghose - eine obskure Kombination im Übrigen) in diesem Frühjahr ganz weit vorne. Das Tütü als der nächste Trend schlechthin?

Musik / Das neue rote Album von Tocotronic oder "Liebe wird das Ereignis sein"

Freitag, 1. Mai 2015 0 Kommentare

Ein ganzes Album über die Liebe. Klingt beinahe zu kitschig, ist aber großes Kino. Offen gesagt, ist das Neuland für mich. Also nicht das mit der Liebe, sondern das mit Tocotronic. Der Name an sich war mir natürlich ein Begriff, aber alles andere dann mehr oder weniger nur Bahnhof. Ich wusste demnach nicht, was mich am vergangenen Montag im Kölner Stadtgarten erwarten würde.